Urlaub im Meraner Land Palmen und Berge – ein alpin-mediterranes Lebensgefühl

So vielfältig wie das alpin-mediterrane Klima im Meraner Land...

...ist auch die Lebensart und Atmosphäre der Kurstadt Meran und ihrer 15 umliegenden Ortschaften. Während die üppigen Promenaden und Einkaufspassagen der Passerstadt mit ihrem städtischen Flair ein mediterranes Lebensgefühl vermitteln, strahlen die umliegenden Dörfer Ruhe und Gelassenheit aus.

Die Sonnenterrasse über Meran – so wird Schenna auch genannt.

Das historische Dorf ist in sieben Ortsteile auf verschiedenen Höhenlagen gegliedert, so ist hier dank des milden Klimas Wandern und Mountainbiken von Frühjahr bis Spätherbst möglich.

Schenna zeichnet sich neben seiner landschaftlichen auch durch seine kulturelle Vielfalt aus. Sakrale Bauwerke zeugen von der wechselvollen Geschichte des Dorfes. Zu den ältesten Baudenkmälern zählen die um 1200 erbaute romanische Martinskirche und die originelle Rundkirche St. Georg mit ihren gut erhaltenen Fresken aus dem 14. Jahrhundert. Daneben gehören das Schloss Schenna und das Mausoleum, die aus rotem Sandstein errichtete Grabstätte für Erzherzog Johann, zu den eindruckvollsten Kulturdenkmälern der Gegend.

Die historische Kurstadt Meran erlebte Anfang des 19. Jahrhunderts seinen Höhepunkt in der Belle Époque. Wegen des wohltuenden Klimas kamen ab 1850 Adelige, Künstler und Literaten aus ganz Europa, um sich in Meran und den umliegenden Tälern bei Trauben- und Luftkuren von Lungenleiden zu erholen, darunter Franz Kafka, Christian Morgenstern, Stefan Zweig, aber auch Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn (Sissi) und Kaiser Franz Joseph.

Nach dem Ersten Weltkrieg geriet Alpenland in die Mühlen der Weltpolitik und die Geschichte Südtirols erfuhr einen radikalen Einschnitt. Das Land, das 550 Jahre Teil des Habsburgerreiches war, wurde 1919 Italien zugesprochen. Ein Autonomiestatut ermöglicht heute das Zusammenleben von deutsch- und italienischsprachigen Südtirolern. Besonders in der Stadt Meran, in der 50% der italienischen und 50% der deutschen Muttersprache zugehörig sind, entsteht ein besonders Flair, das sich im Alltag wiederspiegelt.

Südtirol weit sind heute etwa 70% deutscher, 25% italienischer und 5% ladinischer Muttersprache.

 

Palmen und Berge –
ein alpin-mediterranes Lebensgefühl

Partner und Tourstikpartner vom Apartement Winzerhöhe in Schenna

Tourismusverein Schenna
Meraner Land
Südtirol
Bookingsuedtirol

Copyright, Social Media und Kontaktinformationen vom Apartement Winzerhöhe in Schenna oberhalb von Meran